KAKTUSY 1975

Vol. 11

No 1
No 1
No 2
No 2

No 3
No 3
No 4
No 4

No 5
No 5
No 6
No 6

Summary in English
.
............................................................No 1
No 1

Echinocereus longisetus (Eng.) Rümpl. (p. 2) - Explanatory notes to the colour picture of an imported plant.

Lophophora jourdaniana Habermann sp. n. (p. 3) - Description of new Lophophora spec. differing from the one described until now by rose-violet perianth, pistil, filaments as well as the presence of small and long persisting spines on young areoles. It is important that flowers of this species are cleistogame. It is not possible to fertilize them with the pollen of Loph. williamsii, varieties of her, nor with the pollen of Loph. diffusa and Loph. fricii.

Thelocactus conothele Knuth and new Varieties of them (p. 7) - Description of Thel. conothele and var. aurantiacus and var. argenteus.

Notocactus ottonis var. villa-velhensis Backbg. et Voll (p. 10) - The colour picture shows an offspring of the plant d'importation, shipped to Brno in 1950 by A. V. Voll.

Chemical Protection of Cacti (p. 11) - Dealing with the effect and employ of some chemical preparations against pests of cacti.

Gymnocalycium eurypleurum Ritter ex Plesník (p. 13) - Some commentary notes to the picture of a flowering specimen cultivated from original seed.

In the Kingdom of Carnegias (p. 14) - A record of the visit to the state of Arizona.

Some Hints to the Culture of Echinomastus (p. 18) - Cultural hints.

Cactus Hobby in the U.S.S.R. (p. 21) - First Cactus Club was founded 20 years ago in Moscow. Now there exist more than 70 Cactus Clubs and Circles with cca 3000 members. There were organized two all-union congresses - in 1972 in Alma-Ata and in 1973 in Sumy. A simply equipped journal is issued, etc.

An Excursion to the Cactus Friends in Pardubice (p. 22) - Continuation of the sociological investigations.

. ............................................................No 2
No 2

Lobivia hertrichiana forma aurea (p. 26) - The pictured specimen was grown from a picta plant after several regraftings.

On the 30 Anniversary of the Liberation (p. 27) - Some ideas at the occasion of this important jubilee.

Mamilarias (p. 28) - Continuation of the article dealing with the classification according to D. R. Hunt's proposal.

The General Meeting of the Czech Cactus Society (p. 31) - The G. M. was held in Prague, on 15. 3. 1975. The Society consists of 90 branches and there are organized 5419 members. A new central committee was elected and directions for further activity were approved.

Discocactus horstii (p. 33) - Dealing with the culture of both the plants of importation and the seedlings.

In the Kingdom of Carnegias (p. 34) - A traveller's records and experiences.

Uebelmannia flavispina (p. 37) - Comments to the picture and cultural hints.

Lobivia titicacasensis (p. 38) - To the colour picture of the species which according to Backeberg should be identical with his Lobivia higginsiana.

Do you know Pachypodiums? (p. 40) - About this interesting genus and its most important specimens.

From the Practice of a Cactus Grower: Atypical Moods of Propagation (p. 42) - Some examples demonstrating the transformation of flower buds to offsets.

From foreign Journals (p. 45) - Succulenta 1973 and 1974.

. ............................................................No 3
No 3

Parodia ritteri (p. 50) - Explanatory notes to the colour picture on the cover.

Mediolobivia spiralisepala Schütz sp. n. (p. 51) - Description of the plant mentioned for the first time in Venclù's Catalogue of 1937 as Pygmaeolobivia spiralisepala Jajó. A. J. Brederoo's new combination of this n. n. was issued in Succulenta 1957. In spite of the fact that the "sepales" are not turned spirallike, we have to reckon with a good species.

The Genus Lophophora Coulter (p. 54) - After dealing with the history of the genus, the author demonstrates that there are altogether 4 good distinguishable species Lophophora williamsii, fricii, diffusa and jourdaniana. The key contains statements of the most important contrasting characters.

Notocactus rauschii (p. 58) - Explanatory notes on this species, which has often been confused with Not. vanvlietii.

In the Kingdom of Carnegias (p. 60) - Continuation of the article dealing with this seriously endangered plants.

Epithelantha micromeris (p. 62) - To the colour picture of a specimen originating in Texas.

Chemical Protection of Cacti (p. 63) - About the control of pests living on the stem.

From the History of the Cactus Growing in the Ukraine (p. 64) - The first cactus fan was Mr. Unus, a railwayman, who has had a collection as early as 1900 in the town of Kiev. The first cactus show in 1922 was also organized here, etc.

Pictures from Berlin (p. 66) - Some observations about the cactus hobby in the capital of GDR.

From the Section of the Mamilariofils (p. 68) - About propositions and aims of this group of fellows specialized on the genus Mammillaria.

Recensions (p. 69).
1. Succulents - a Glossary of Terms and Descriptions - 1975.
2. Ashingtonia - 1973, 1974.
3. Repertorium Plantarum Succulentarum - 1974.

. ............................................................No 4
No 4

Ferocactus viridescens (Torrey et Gray) Br. et R. (p. 74) - Explanatory notes to the colour picture of an importation plant.

Echinocereus morricalii Øíha species nova (p. 75) - Description of the species first discovered by D. B. Morrical in 1967. The characteristic waxlike cover will not disappear in the culture and, when a sufficiently long period of rest and drought is secured, it is a free flowering plant.

Mammillaria napina J. A. Purpus (p. 78) - The pictured specimen is an importation plant. Planted in the substrate of crushed bricks (like the coarse sand) it grows well over 5 years and shows its great flowers.

The Genus Lophophora Coulter (p. 80) - A key and survey of the most important distinguishing features of all 4 species.

Over the Changes Caused by Fasciation in Habitus of Cacti (p. 82) - Dealing with causes of fasciation which can influence not only the stem, but also other parts of the plant, e. g. mamillas, spines, flowers, etc.

An Additional Red-Flowering Notocactus roseoluteus D. v. Vliet sp. n. (p. 86) - Some comments to this novelty, described in Succulenta 2 years ago.

Notocactus rutilans Forma storianus Pa¾out (p. 87) - This interesting and grateful miniature plant was discovered in 1959 among many seedlings of Not. rutilans and then propagated vegetatively.

Gymnocalycium stellatum Speg. (p. 89) - About the rehabilitation of this binominal done by R. Strong and about similar species.

Recension (p. 91) - The Succulent Euphorbias.

New Descriptions (p. 92) Review of new descriptions of 1974.

From Our Collections (p. 93) - A visit in Týneèek, where the famous cactus grower Jan ©uba has lived. Now there are here showy collections of his two sons Josef and Jaroslav and another one belonging to the cactus collector Vratislav Stejskal.

. ............................................................No 5
No 5

Melocactus brederooianus Buining (p. 98) - Explanatory notes to the colour picture of a plant as raised from the seed in our culture.

Notocactus vanvlietii Rausch (p. 99) - The pictured plant is a 4 years old seedling grown from seed, labelled originally as Notocactus werdermannianus var. brunispinus, FR 376.

Mamilarias (p. 101) - Continuation of the article dealing with the classification according to D. R. Hunt's work.

Rebutia (Aylostera) heliosa Rausch (p. 104) - About circumstances having led to the discovery of this beautiful novelty.

Borzicactus (Eomatucana) oreodoxus (Ritt.) Donald (p. 105) - Explanation about the reason why this (and also other species have been ranged in the genus Borzicactus.

Photographing of Cacti (p. 106) - Tips for choosing cameras and films, for exposure prolongation by the macrophotographing of cacti, etc.

The Genus Escobaria Br. et R. (p. 111) - Dealing with different opinions of individual theorists about the justification of the genus Escobaria and its position in the system of cacti.

Coryphantha vivipara var. arizonica (Eng.) Marsh. (p. 114) - To the colour picture of this species, which is exposed to heavy frost in its habitat.

About the Rooting of Cacti (p. 115) - Cultural hints.

Crest Form of some Succulents (p. 118) - The author pays his attention to some crests of "other" succulents, the grafting possibilities, etc.

. ............................................................No 6
No 6

Arthrocereus rondonianus (p. 122) - Explanatory notes to the colour picture on the cover.

Notocactus ottonis var. janousekianus Papou¹ek var. nova (p. 123) - Description of the variety distinguished by the orange colour of the flower. Original plants were cultivated from FR seed. There have been cultivated already three generations. The habitus and the colour of the flower appeared as constant.

The Genus Escobaria Br. et R. (p. 126) - Continuation of the article containing a review of the species and cultural hints.

Neolloydia conoidea (p. 128) - Comments to the picture.

About the Rooting of Cacti (p. 129) - Continuation dealing with stimulators, etc.

Gymnocalycium stellatum once again (p. 131) - About some more species from relation to Gymn. stellatum.

Wigginsia kovaøikii (Friè) Backbg. (p. 134) - A reproduction according to the facts given by Friè on the discovery of this species.

Ariocarpus scapharostrus Böd. (p. 135) - On the picture of an imported plant which at sucking the water has developed such a pressure that the flower pot was destroyed.

In Memoriam Ing. F. Pa¾out (p. 136) - In memory of Ing. F. Pa¾out, who was member I.O.S., the very famous cactusexpert and author of publications.

In Memoriam of J. D. Cowper (p. 137) - Mr. J. D. Cowper who passed away a year ago was a very good friend of our country. In 1973 he spent his holidays in the ÈSSR.

The Habitus Variability of some Cacti (p. 138) - On behalf of some imported discocactus, pictures a great variability is demonstrated.

Informations about Herbapon (p. 138) - Herbapon is the commercial name of a nourishing salt for plants.

Taxation of Incomes Originating from Sales of Cacti and Seeds (p. 140).

Deutsch Zusammenfassung
. ............................................................Nr. 1
Nr. 1

Echinocereus longisetus (Eng.) Rümpl. (S. 2) - Begleittext zum Farbbild einer blühenden Importpflanze.

Lophophora jourdaniana Habermann sp. n. (S. 3) - Erstbeschreibung einer Lophophora, die sich von den bisher beschriebenen durch rosa-violette Periantblätter, Stempel und Staubfäden, als auch dadurch, dass die Stachelchen in jungen Areolen sehr lange anwesend sind, unterscheidet. Wichtig ist auch die Tatsache, dass diese Art nicht kleistogam ist und dass sie weder mit dem Pollen von Loph. williamsii und deren Varietäten, noch mit dem Pollen von Loph. diffusa und L. fricii befruchtet werden kann.

Thelocactus conothele Knuth und dessen neue Varietäten (S. 7) - Beschreibung von Thel. conothelos und der var. aurantiacus und var. argenteus.

Notocactus ottonis var. villa-velhensis Backbg. et Voll (S. 10) - Das Farbbild stellt einen Spross von der Importpflanze, die A. V. Voll im Jahre 1950 nach Brno gesandt hat, dar.

Chemischer Schutz der Kakteen (S. 11) - Über die Wirkung und Anwendungsmöglichkeit einiger chemischen Preparate gegen die Kakteenschädlinge.

Gymnocalycium eurypleurum Ritter ex Plesník (S. 13) - Einige Bemerkungen zum Farbbild der blühenden Kulturpflanze, die von Ritters Originalsamen herangezogen wurde.

Im Reiche der Carnegien (S. 14) - Reiseerinnerungen und Erfahrungen vom Besuch des Staates Arizona.

Erfahrungen mit der Pflege von Echinomastus (S. 18) - Pflegehinweise.

Kakteenliebhaberei in der UdSSR (S. 21) - Der erste Kakteenklub wurde vor 20 Jahren in Moskau gegründet. Jetzt bestehen über 70 Kakteenklubs und Liebhaberkreise mit cca 3000 Mitgliedern. Es wurden 2 Bundeskongresse - 1972 in Alma-Ata und 1973 in Sumy - veranstaltet. Eine einfach ausgestattete Zeitschritt wird herausgegeben, usw.

Eine Exkursion zu den Kakteenfreunden in Pardubice (S. 22) - Fortsetzung der soziologischen Untersuchungen.

. ............................................................Nr. 2
Nr. 2

Lobivia hertrichiana forma aurea (S. 26) - Die abgebildete Pflanze wurde aus einer Picta-Form herangezogen, indem sie mehrmals umgepfropft wurde.

Zum 30. Jahrestag der Befreiung (S. 27) - Einige Gedanken anlässlich des bedeutenden Jubileums.

Mamilarien (S. 28) - Fortsetzung der Gliederung auf Grund des Vorschlages von D. R. Hunt.

Die Hauptversammlung der Tschechischen Kakteen-Gesellschaft (S. 31) - Die HV wurde am 15. 3. 1975 in Prag veranstaltet. In den 90 Ortsgruppen sind bereits 5419 Mitglieder organisiert. Es wurde ein neuer Vorstand gewählt und Richtlinien für weitere Tätigkeit genehmigt.

Discocactus horstii (S. 33) - Über die Kultur sowohl der Importpflanzen als auch der Sämlinge.

Im Reiche der Carnegien (S. 34) - Reiseerinnerungen und Erfahrungen - Fortsetzung.

Uebelmannia flavispina (S. 37) - Erläuterungen zur Abbildung und Pflegehinweise.

Lobivia titicacasensis (S. 38) - Zum Farbbild der Art, die Backeberg für identisch mit seiner Lobivia higginsiana erklärte.

Kennen Sie die Pachypodien (S. 40) - Über diese interessante Gattung und deren wichtigsten Vertreter.

Aus der Praxis des Kakteenliebhabers: Atypische Vermehrungsarten (S. 42) - Einige Beispiele der Umwandlung der Krospen in Sprosse.

Von ausländischen Zeitschriften (S. 45) - Succulenta 1973 und 1974.

. ............................................................Nr. 3
Nr. 3

Parodia ritteri (S. 50) - Begleittext zum Farbbild auf der Titelseite des Umschlages.

Mediolobivia spiralisepala Schütz sp. n. (S. 51) - Erstbeschreibung der Pflanze, die das erste Mal im Venclù's Katalog 1937 als Pygmaeolobivia spiralisepala Jajó angeboten wurde. Die Umkombination dieses n. n. hat in Succulenta 1957 A. J. Brederoo durchgeführt. Die "Sepalen" sind zwar nicht spiralig gedreht, aber es handelt sich trotzdem um eine gute Art.

Die Gattung Lophophora Coulter (S. 54) - Nachdem er die Geschichte dieser Gattung geschildert hat, stellt der Autor fest, dass insgesamt 4 gut unterscheidbare Arten bestehen: Lophophora williamsii, fricii, diffusa und jourdaniana. Ein Bestimmungsschlüssel hebt die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale empor.

Notocactus rauschii (S. 58) - Aufklärung dieser Art, die oft mit Not. vanvlietii verwechselt wurde.

Im Königreich der Carnegien (S. 60) - Fortsetzung des Aufsatzes über diese Pflanzen, deren weitere Existenz in der Natur ernst bedroht ist.

Epithelantha micromeris (S. 62) - Zur Abbildung einer aus Texas stammenden Importpflanze.

Chemischer Schutz der Kakteen (S. 63) - Über Bekämpfung der auf dem oberirdischen Teil der Kakteen lebenden Schädlinge.

Von der Geschichte der Kakteenliebhaberei in der Ukraine (S. 64) - Der erste Kakteenfreund war ein Eisenbahnangestellter namens Unus, der schon im Jahre 1900 in Kiev Kakteen pflegte. Erste Kakteenaustellung wurde in dieser Stadt im Jahre 1922 organisiert, usw.

Bilder aus Berlin (S. 66) - Einige Erkenntnisse über die Kakteenliebhaberei in der Hauptstadt der DDR.

Aus der Sektion der Mamilariofilen (S. 88) - Über Aufgaben und Ziele dieser Fachgruppe.

Rezensionen (S. 69).
1. Succulents - a Glossary of Terms and Descriptions - 1975.
2. Ashingtonia - 1973, 1974.
3. Repertorium Plantarum Succulentarum - 1974.

. ............................................................Nr. 4
Nr. 4

Ferocactus viridescens (Torrey et Gray) Br. et R (S. 74) - Begleittext zum Farbbild einer Importpflanze.

Echinocereus morricalii Øíha species nova (S. 75) - Erstbeschreibung der ursprünglich von D. B. Morrical im Jahre 1967 gefundenen Art. Sie verliert den charakteristischen wachsartigen Überzug selbst in der Kultur nicht und wenn längere Ruhe und Trockenheit gewährleistet ist, blüht sie leicht.

Mammillaria napina J. A. Purpus (S. 78) - Die abgebildete Pflanze ist ein Import, der schon seit 5 Jahren in der Ziegelsplitt-Kultur gut wächst und sogar Blüten bringt.

Die Gattung Lophophora Coulter (S. 80) - Bestimmungsschlüssel und Zusammenfassung der wichtigsten Merkmale aller 4 Arten.

Die durch Fasziation im Habitus der Kakteen hervorgerufene Änderungen (S. 82) - Über die Ursachen der Fasziation, die ausser dem Stengel auch andere Teile der Pflanze, z. B Mamillen, Stacheln, Blüten usw. beeinflussen kann.

Ein weiterer Rotblüher - Notocactus roseoluteus D. v. Vliet sp. n. (S. 86) - Einige Bemerkungen zu dieser, in der Succulenta vor 2 Jahren beschriebenen Neuheit.

Notocactus rutilans forma storianus (S. 87) - Die interessante und dankbare Miniaturpflanze wurde im Jahre 1959 in einer grösseren Aussaat des Not. rutilans festgestellt und vegetativ vermehrt.

Gymnocalycium stellatum Speg. (S. 89) - Über die Rehabilitation dieser Benennung, die von R. Strong durchgeführt wurde, und über ähnliche Arten.

Rezensionen (S. 91) - The Succulent Euphorbias.

Neubeschreibungen (S. 92) - Übersicht der im Jahre 1974 neubeschriebenen Kakteen.

Aus unseren Sammlungen (S. 93) - Ein Besuch in Týneèek, wo der berühmte Kakteenpfleger Jan ©uba lebte. Jetzt haben dort ihre sehenswerte Sammlungen seine Söhne Josef und Jaroslav und ausserdem ein weiterer Kakteenliebhaber Vratislav Stejskal.

. ............................................................Nr. 5
Nr. 5

Melocactus brederooianus Buining (S. 98) - Begleittext zum Farbbild einer Kulturpflanze.

Notocactus vanvlietii Rausch (S. 99) - Die abgebildete Pflanze ist ein Sämling, der vor 4 Jahren von den als Not. werdermannianus var. brunispinus, FR 376 bezeichneten Samen gezogen wurde.

Mamilarien (S. 101) - Fortsetzung der Gliederung auf Grund der Arbeit von D. R. Hunt.

Rebutia (Aylostera) heliosa Rausch (S. 104) - Eine Schilderung der Umstände, unter welchen diese sehr schöne Art gefunden wurde.

Borzicactus (Eomatucana) oreodoxus (Ritt.) Donald (S. 105) - Über die Ursachen, die zur Überführung dieser (und auch anderer) Art in die Gattung Borzicactus führte.

Fotografieren der Kakteen (S. 106) - Praktische Ratschläge zur Wahl der Kamera und der Filmsorten, über die Verlängerung der Exposition bei den Nahaufnahmen der Kakteen usw.

Die Gattung Escobaria Br. et R. (S. 111) - Eine Wiedergabe der unterschiedlicher Ansichten einzelner Theoretiker über die Berechtigung dieser Gattung und über deren Stellung im System der Kakteen.

Coryphantha vivipara var. arizonica (Eng.) Marsh. (S. 114) - Zur Farbaufnahme dieser Art, die in ihrer Heimat starken Frösten ausgesetzt ist.

Über die Bewurzelung der Kakteen (S. 115) - Kulturhinweise.

Kristate-Formen der Sukkulenten (S. 118) - Der Autor widmet seine Aufmerksamkeit den Verbänderungen "anderer" Sukkulenten, den Pfropfmöglichkeiten usw.

. ............................................................Nr. 6
Nr. 6

Arthrocereus rondonianus (S. 122) - Begleitartikel zum Farbbild auf der Titelseite des Umschlages.

Notocactus ottonis var. janousekianus Papou¹ek var. nova (S. 123) - Erstbeschreibung einer Varietät, die sich durch orangegefärbten Blüten unterscheidet. Die ursprünglichen Pflanzen wurden aus FR Samen herangezogen. Es bestehen schon drei Generationen und der Habitus sowie auch die Blütenfarbe haben sich als konstant erwiesen.

Die Gattung Escobaria Br. et R. (S. 126) - Fortsetzung des Aufsatzes mit einer Übersicht der Arten und Kulturhinweise.

Neolloydia conoidea (DC) Br. et R. (S. 128) - Erläuterungen zur Abbildung.

Über die Bewurzelung der Kakteen (S. 129) - Fortsetzung, die sich mit Stimulatoren usw. befasst.

Noch einmal Gymn. stellatum (S. 131) - Über weitere Arten, die mit Gymn. stellatum verwandt sind.

Wigginsia kovaøikii (Friè) Backbg. (S. 134) - Eine Wiedergabe der Angaben von Friè über die Entdeckung dieser Art.

Ariocarpus scapharostrus Böd. (S. 135) - Zur Aufnahme einer Wildpflanze, die bei der Wasseraufnahme einen so starken Druck ausübte, dass sie die Zersprengung des Blumentopfes verursachte.

Ing. F. Pa¾out ist gestorben (S. 136) - Der Verstorbene war Mitglied der I.O.S. und gehörte zu den berühmtesten Persönlichkeiten der Kakteenwelt in ÈSSR.

In memoriam J. D. Cowper (S. 137) - Der vor einem Jahre verstorbene J. D. C. war ein sehr guter Freund unseres Landes und im Jahre 1973 verbrachte er seinen Urlaub in ÈSSR.

Wie ist es mit Herbapon? (S. 138) - Informationen über ein Vollnährsalz.

Variabilität des Habitus der Kakteen (S. 138) - Auf Grund einiger Aufnahmen importierter Discocacteen wird über die erhebliche Variationsbreite demonstriert.

Versteuerung der Einnahmen aus dem Verkauf von Kakteen und Samen (S. 140).

Kaktusy Magazine is in the Czech language with the Summary in English and Deutsch.

Contact

http://www.cactus.cz/